Winterlinge im Garten 2019

Winterlinge blühen bei mir überall im Garten

Die ersten Biene besuchen den Winterlinge gerne als Futterquelle

Eine Wildbiene zu Besuch

Bei den ersten Sonnentagen im Garten zeigen sich überall in meinem Garten die ersten Winterlinge neben Schneeglöckchen und Elfenkrokus.Elfenkrokussse werden leider leicht vom Wind zerzaust.

Video zu Winterlinge im Garten 2019

Mitte Februar fängen die Winterlinge an zublühen in meinem Garten.Ein gelber Teppich aus Winterlinge ist im blütenarmen Februar ein herrlicher Anblick.

Winterlinge von Schnee eingehüllt

Winterlinge und Schneeglöckchen

Winterlinge bilden schöne Blütenteppiche im Garten

Im winterlichen Garten Mahonia x media „Wintersonne“

Mahonia x media

Zartes Gelb im Wintergarten

Mahonia x media "Wintersonne"

Die Natur scheint zu schlafen in der kalten Jahreszeit.Es gibt aber eine Vielzahl von Pflanzen die ihre Pracht nur in den Wintertagen zeigen.Zu diesen Pflanzen gehört auch die Mahonia x media " Wintersonne".Die immergrüne Mahonie hat große buschige Trauben schwefelgelber Blüten mit einem Duft ,der an Maiglöckchen erinnert.

Mahonia x media gehört neben der Zaubernuss,Winterjasmin und Duft-Winterschneeball in den Wintergarten.Auch im Winter kann man seinen Garten durch die richtige Pflanzenauswahl genießen.

Den winterlichen Garten entdecken

Das neue Gartenjahr 2019 beginnt. Mein erster Beitrag für das neue Jahr behandelt den "winterblühenden Schneeball".
Im Winter kann man den Garten in seiner elementarsten Struktur entdecken. Der Winter scheint, oberflächlich betrachtet, eine ruhige Zeit im Garten zu sein. Nur ein Teil der Pflanzen erwecken den Eindruck Winterschlaf zu halten.

 

Es ist ein Wunder, wenn in den kältesten Wintertagen etwas erblüht. Der Winterschneeball zeigt ausgerechnet in dieser Zeit seine Blüten. Er wirft die Blätter ab, damit die Blüten gut zu sehen sind. Besonders stark fallen die Blüten beim Winter-Duftschneeball auf. Ursprünglich stammt die Art "Viburnum farreri" wie der Duft-Winterschneeball botanisch  heißt, aus Nordchina. Der Winterschneeball ist ein anspruchsloser, pflegeleichter Strauch. Da sich bei der Pflanze nicht alle Knospen gleichzeitig öffnen, erneuert sich die Blütenpracht immer wieder bis in den März hinein.

Winterschneeball

Schneehaube auf der Blüte des Winterschneeballs

Die ersten zarten Blüten im Garten

Knospen unter Schnee und Frost

Vom Sonnenschein wachtgeküsst

Die Blütezeit des Duft-Winterschneeballs kann von Anfang Januar bis Anfang März dauern. Die wenige Zenttimeter langen Blüte sind zu Rispen gruppiert. Die Knospen zeigen eine deutliche Rosafärbung. Mit der Zeit verschwinden sie und die Blüten werden weiß.
Unter dem Duft-Winterschneeball erblühen Anfang März meine Narzissen.

 

Ein Zitronfalter zu Besuch

Mein Garten zur Adventszeit im Dezember

Adventsdeko im Vorgarten

Blick in den Dezembergarten

Erster Schnee im Dezember

Geht am Abend die Sonne unter,setzt meine Gartenbeleuchtung reizvoll Pflanzen und Dekoelemente ins rechte Licht.Bei Lichterglanz werden Zapfen,Kugeln und Pflanzen  zauberhaft in Szene gesetzt.Eine Christrose bildet den Mittelpunkt auf der festlichen geschmückten Gartenecke.

Licht im Garten

Adventdeko am Rosenbogen

Filigrane Schönheit

Adventsdeko im Garten

Mit Schnee kommt die Struktur meines Gartens optimal zur Geltung.Gräser sind das Rückgrat  meines winterlichen Gartens. Sie halten eindruckvoll die Stellung bei Wind und Schnee.

Hier geht es zur Seite Winter in meinem Garten

Zauberhafte Adventdeko

Christrosen sind in der vorweihnachtlichen Zeit auf der Terrasse eine hübsche Zierde

Schöne Adventsdeko im Eingangsbereich

November in meinem Garten

Morgens im Garten

Novembergarten

Überzuckerte Schönheit

Es ist Herbst.Überall riecht es im Garten nach Erde.Nun kehrt Ruhe in den Garten ein.Im November verzaubert Nebel ,Frost und Raureif den Garten.Ein Garten lebt immer auch im Herbst und Winter.Die Pflanzen sind während dieser Jahreszeiten nicht weniger lebendig als im Frühjahr oder Sommer.

Herbst-Gefühl

Müder Glanz der Sonne!
Blasses Himmelblau!
Von verklungner Wonne
träumet still die Au.

An der letzten Rose
löset lebenssatt
sich das letzte lose,
bleiche Blumenblatt!

Goldenes Entfärben
schleicht sich durch den Hain!
Auch Vergehn’n und Sterben
däucht mir süß zu sein.

Karl von Gerok

 

Von der Morgensonne angestrahlt

Novembergarten

Feenhafte Glitzerwelt

Hagebutte

Von Sonnenlicht durchflutete

Hainbuchbogen im Novemberlicht

Licht und Schatten

Raureif im Novembergarten ist das Grafik-Atelier des Frostes

Hier geht es zur Seite Winter in meinem Garten

Azaleen im Herbstkleid

Raureif im Garten

Hagebutte mit Raureif überzogen

Herbstlaub

Beetdeko an der Hainbuchhecke

Laubfärbung

Herbstimpressionen in meinem Garten

Tagpfauenauge auf der Kissenaster

Blick in den Südteil des Gartens

Astern blühen im Garten

Eine ausdrucksstarke Pflanzenkombination in meinem Herbstgarten bilden Gräser und Astern.Viele Asternarten und -sorten öffnen im Herbst ihre zahlreichen Blüten und sind damit wertvolle Farbtupfer im Garten.Die biegsamen Halme von Gräsern wiegen sich schon bei leichtem Wind und sorgen bei ihrem Anblick für Entspannung.

Wilder Wein im Herbstkleid

Samenstand im Staudenbeet

Laubfärbung von japanischen Ahorn

Die auffällige Laubfärbung der Zaubernuss im Hintergrund und Stauden sind nicht der einzige Höhepunkt im Herbst.Zahlreiche Gräser zeigen sich dann von ihrer schönsten Seite

Blaue Kissenastern und weisse Wildastern im Hintergrund

Astern gehören in jeden Herbstgarten

Schmetterlinge lieben Astern

Asternblüte auf dem Höhepunkt Mitte Oktober

Fetthenne im Pflanzgefäß

Afrikanisches Lampenputzergras

Die Tage werden allmählich kürzer flache Sonnenstrahlen verwandeln das Lampenputzergras in schimmernde Zauberstäbe. Die Farben des Herbtes sind leuchtend gelb,rehbraun oder gelborange.Ich genießen die letzten warmen Sonnenstrahlen in meinem Herbstgarten.

Spätsommer in meinem Garten

Spätsommer ist es in meinem Garten

Astern und Gräser geben jetzt den Ton an in den Beeten

Auch die Äpfel in meinen Garten haben nicht nur mir geschmeckt.

Im Spätsommer,wenn Gräser,Wasserdost,Eisenkraut,Fette Henne und Astern ihren Blütenhöhepunkt erreichen gefällt mir mein Garten besonders gut.Durch attraktive Gestaltung des Gartens im September gibt es vielmehr durch die tief stehende Sonne schönes Licht.Ich habe versucht den Spätsommer mit der Kamera einzufangen.

Leichtigkeit und Bewegung bringen verschiedene Gräser ins Beet.Gräser eignen sich besonders gut für Gartenbilder mit natürlicher Ausstrahlung.

Reitgras und Chinaschilf

Einheimische Rasen-Schmiele in Beeten ergibt eine natürliche Pflanzung

Afrikanisches Lampenputzergras

Zierkürbisse als herbstliche Dekoelemente und Tischdeko im Spätsommergarten

Kieswege durchziehen meinen Garten  und man kommt sich vor mittendrin ein Teil des Ganzen zu sein

Ein Sommertage auf meiner Terrasse

Olivenbaum

Unter Palmen sitzen auf der Terrasse

Dekoecke auf der Terrasse

Wasserbecken auf der Terrasse

Oleander

Die Tage sind lang, die Natur ist auf ihrem Höhepunkt - alles gedeiht und wächst. Die Luft ist mit Leben ausgefüllt. Es ist eine die Zeit der Romantik, zum Entspannen und Lebensfreude. Irgendwie scheint der Sommer nie lange genug anzudauern. Genießen wir bewußt eine Tasse Kaffee oder ein Glas Wein an einem schönen Sommertag auf der Terrasse zwischen Palmen und Oleander.

Was wäre ein Garten ohne eine Terrasse zum Genießen im Freien. Ganz mediterran wirkt meine Terrasse an einem Sommertag.

Blick auf die Terrasse

Oleander zaubert einen Hauch von Süden in den Garten auf der Terrasse.

Feigen

Oleanderblüte mit Schmetterling

Wie im Süden sitzt man  auf meiner Terrasse und genießt einen schönen Sommertage bei einem Glas Wein .

Pflanzen am Wegesrand

Oft entdecken wir beim Spazierengehen oder bei einer Wanderung eine faszinierende Pflanze oder Wildkräuter am Wegesrand

Krade eine hübsch anzusehende Pflanzen

Auch die Pflanzenwelt am Wegesrand ist bunt und vielfältig.Im April entfaltete der Löwenzahn sein gelbe Blüten auf den Wiesen und Wegesränder. Schöne Wildkräuter und Wildblumen überziehen im Spätsommer abgeerntete Felder. Ob am Strassenrand,Feldränder oder eine Wiese es gibt überall was zu entdecken.

Die große Knorpelmöhre, auch Bischofskraut genannt

Rainfarn

Gewöhnlicher Pastinak

Roter Klatsch-Mohn

Kleiner Heufalter

Wegwarte

Moschus-Malve

Wiesen-Klee

gelber Hahnenfuß

Auch Unkraut im Garten kann in einer stillen Ecke hübsch aussehen, wie Steinklee, Rotklee, Flockenblume, Korblume oder der rote Klatsch-Mohn. Auch die Ackerwucherblume ist eine schöne Wildblume mit ihren leuchtende gelbe Strahlenblüten.

Kornblume im Getreidefeld

Bunte Mohnwiese

1 2