Schmetterlinge in meinem Garten

Zitronenfalter auf einer Phloxblüte

Auch im Herbst trifft man den Zitronenfalter noch in meinem Garten an

Beim Spazierengehen durch meinen Garten erfreuen mich von März bis Oktober die Schmetterlinge mit ihrem buntem Aussehen. Außer Schmetterlinge finden auch Bienen, Hummeln und andere Gäste einen reich gedeckten Nektartisch. Selbst in meinem naturnahen Garten sieht man nur noch wenige Falter fliegen.

Rostfarbener Dickkopffalter

Gammaeule auf einer Bartnelke

Tagpfauenaugen auf Asternblüten

Tagpfauenauge

Taubenschwänzchen im Schwirrflug

Taubenschwänzchen lieben Bartnelken

Das Landkärtchen liebt weiße Blüten

Landkärtchen auf einer Fetthenne

Kaisermantel auf einer Dahlie

Kaisermantel

Der Admiral ist eine dunkle Schönheit

Admiral

Der kleine Fuchs ist sehr oft im Herbst im Garten an zutreffen

Kleiner Fuchs

Grosses Ochsenauge im Sommergarten

Grosses Ochsenauge

Silbergrüner Bläuling ist ein kleiner Schmetterling

Silbergrüner Bläuling liebt naturnahe Gärten

Der C-Falter ist bei der Nahrungswahl nicht zimperlich

Auch im Herbst trifft man den C-Falter im Garten an

Distelfalter mögen Distelblüten, Lavendel und Sommerflieder

Auch Phloxblüten werden besucht

Kleiner Feuerfalter im Kräuterbeet

Kleiner Feuerfalter

Kleiner Kohlweißling ist ein dankbarer Gartengast

Das Weibchen hat 2 schwarze Punkte auf der Oberseite jedes Vorderflügels

Mein Garten verzaubert

Das neue Gartenjahr 2020 hat begonnen.
Im Winter kann man den Garten in seiner elementarsten Struktur entdecken .Es scheint eine ruhige Zeit im Garten zu sein. Samenstände und Gräser machen den Winter auch zu einer attraktiven Jahreszeit.

 

Der Winter macht Vergangenes lebenig und schafft auch eine Art unberührter Natur.Raureif verzaubert jeden Garten im Winter.

Die Hagenbutten im Raureif-Kleid sind ein würiger Nachklang der Rosenblüten.Das Lampenputzergras bleibt sich auch im Winter treu mit seinem Aussehen.

 

Im winterlichen Garten Mahonia x media „Wintersonne“

Mahonia x media

Zartes Gelb im Wintergarten

Mahonia x media "Wintersonne"

Die Natur scheint zu schlafen in der kalten Jahreszeit.Es gibt aber eine Vielzahl von Pflanzen die ihre Pracht nur in den Wintertagen zeigen.Zu diesen Pflanzen gehört auch die Mahonia x media " Wintersonne".Die immergrüne Mahonie hat große buschige Trauben schwefelgelber Blüten mit einem Duft ,der an Maiglöckchen erinnert.

Mahonia x media gehört neben der Zaubernuss,Winterjasmin und Duft-Winterschneeball in den Wintergarten.Auch im Winter kann man seinen Garten durch die richtige Pflanzenauswahl genießen.

Den winterlichen Garten entdecken

Das neue Gartenjahr 2019 beginnt. Mein erster Beitrag für das neue Jahr behandelt den "winterblühenden Schneeball".
Im Winter kann man den Garten in seiner elementarsten Struktur entdecken. Der Winter scheint, oberflächlich betrachtet, eine ruhige Zeit im Garten zu sein. Nur ein Teil der Pflanzen erwecken den Eindruck Winterschlaf zu halten.

 

Es ist ein Wunder, wenn in den kältesten Wintertagen etwas erblüht. Der Winterschneeball zeigt ausgerechnet in dieser Zeit seine Blüten. Er wirft die Blätter ab, damit die Blüten gut zu sehen sind. Besonders stark fallen die Blüten beim Winter-Duftschneeball auf. Ursprünglich stammt die Art "Viburnum farreri" wie der Duft-Winterschneeball botanisch  heißt, aus Nordchina. Der Winterschneeball ist ein anspruchsloser, pflegeleichter Strauch. Da sich bei der Pflanze nicht alle Knospen gleichzeitig öffnen, erneuert sich die Blütenpracht immer wieder bis in den März hinein.

Winterschneeball

Schneehaube auf der Blüte des Winterschneeballs

Die ersten zarten Blüten im Garten

Knospen unter Schnee und Frost

Vom Sonnenschein wachtgeküsst

Die Blütezeit des Duft-Winterschneeballs kann von Anfang Januar bis Anfang März dauern. Die wenige Zenttimeter langen Blüte sind zu Rispen gruppiert. Die Knospen zeigen eine deutliche Rosafärbung. Mit der Zeit verschwinden sie und die Blüten werden weiß.
Unter dem Duft-Winterschneeball erblühen Anfang März meine Narzissen.

 

Ein Zitronfalter zu Besuch

Mein Garten zur Adventszeit im Dezember

Adventsdeko im Vorgarten

Blick in den Dezembergarten

Erster Schnee im Dezember

Geht am Abend die Sonne unter,setzt meine Gartenbeleuchtung reizvoll Pflanzen und Dekoelemente ins rechte Licht.Bei Lichterglanz werden Zapfen,Kugeln und Pflanzen  zauberhaft in Szene gesetzt.Eine Christrose bildet den Mittelpunkt auf der festlichen geschmückten Gartenecke.

Licht im Garten

Adventdeko am Rosenbogen

Filigrane Schönheit

Adventsdeko im Garten

Mit Schnee kommt die Struktur meines Gartens optimal zur Geltung.Gräser sind das Rückgrat  meines winterlichen Gartens. Sie halten eindruckvoll die Stellung bei Wind und Schnee.

Hier geht es zur Seite Winter in meinem Garten

Zauberhafte Adventdeko

Christrosen sind in der vorweihnachtlichen Zeit auf der Terrasse eine hübsche Zierde

Schöne Adventsdeko im Eingangsbereich