Zu Besuch im Arboretum Ellerhoop im September 2019

Das Gehöft am Münsterhof

Blick durch das chinesische Mondtor

Glasplatten in der Farbe Purpur

Blick zum italienischen Pavillon über die Wasserfontänen

Ich habe im September 2019 in Norddeutschland das  Arboretum Ellerhoop besucht.Diese weitläufige Gartenanlage ist in unterschiedlichen Elementen strukturiert, wie zum Beispiel einen Bauerngarten, weißen Garten, der Rosengarten, ein Duftgarten und den Arboretum-See mit Lotospflanzen. Mir hat bei dem Rundgang durch die Anlage der Gartenteil  mit seiner purpurfarbigen Bepflanzung am besten gefallen.

 

Im Spätsommer blühen die Herbst-Alpenveilchen in weiß und rosa

Die Fotos zu diesem Beitrag sind von mir auf der Gartenanlage Arboretum Ellerhoop aufgenommen worden und dürfen mit Erlaubniss der Geschäftsstelle veröffentlicht werden.

Arboretum Ellerhoop-Thiensen 

Der romantische Rosengarten

Der Küchengarten

Formgehölze und Gräser

Unterschiedliche Blautöne umrahmen den Weg

Der Arboretum-See mit Lotospflanzen

Gesteinsplatten in der Farbe Blau in Szene gesetzt

Chinaschilf im Hintergrund leuchtete in der Sonne

Weiße Dahlie

Der weiße Garten

Weiße Herbstastern

Mein Garten verzaubert

Das neue Gartenjahr 2020 hat begonnen.
Im Winter kann man den Garten in seiner elementarsten Struktur entdecken .Es scheint eine ruhige Zeit im Garten zu sein. Samenstände und Gräser machen den Winter auch zu einer attraktiven Jahreszeit.

 

Der Winter macht Vergangenes lebenig und schafft auch eine Art unberührter Natur.Raureif verzaubert jeden Garten im Winter.

Die Hagenbutten im Raureif-Kleid sind ein würiger Nachklang der Rosenblüten.Das Lampenputzergras bleibt sich auch im Winter treu mit seinem Aussehen.

 

Morgens unterwegs im Herbstgarten

Morgens im Garten

Ein neuer Tag beginnt

Gedämpft nur schlüpft das erste Licht durch das Blätterdach der Bäume

Was gibt es Schöneres als Morgens im Garten zu sein.Wenn die Morgensonne durch die Bäume scheint gibt es eine besondere Stimmung im Garten.Im gedämpften Morgenlicht werfen die Gräser weiche Schatten und die zarten Farben der Astern bekommen eine ungeahnte Brillanz.

Mein Garten zur Adventszeit im Dezember

Adventsdeko im Vorgarten

Blick in den Dezembergarten

Erster Schnee im Dezember

Geht am Abend die Sonne unter,setzt meine Gartenbeleuchtung reizvoll Pflanzen und Dekoelemente ins rechte Licht.Bei Lichterglanz werden Zapfen,Kugeln und Pflanzen  zauberhaft in Szene gesetzt.Eine Christrose bildet den Mittelpunkt auf der festlichen geschmückten Gartenecke.

Licht im Garten

Adventdeko am Rosenbogen

Filigrane Schönheit

Adventsdeko im Garten

Mit Schnee kommt die Struktur meines Gartens optimal zur Geltung.Gräser sind das Rückgrat  meines winterlichen Gartens. Sie halten eindruckvoll die Stellung bei Wind und Schnee.

Hier geht es zur Seite Winter in meinem Garten

Zauberhafte Adventdeko

Christrosen sind in der vorweihnachtlichen Zeit auf der Terrasse eine hübsche Zierde

Schöne Adventsdeko im Eingangsbereich

November in meinem Garten

Morgens im Garten

Novembergarten

Überzuckerte Schönheit

Es ist Herbst.Überall riecht es im Garten nach Erde.Nun kehrt Ruhe in den Garten ein.Im November verzaubert Nebel ,Frost und Raureif den Garten.Ein Garten lebt immer auch im Herbst und Winter.Die Pflanzen sind während dieser Jahreszeiten nicht weniger lebendig als im Frühjahr oder Sommer.

Herbst-Gefühl

Müder Glanz der Sonne!
Blasses Himmelblau!
Von verklungner Wonne
träumet still die Au.

An der letzten Rose
löset lebenssatt
sich das letzte lose,
bleiche Blumenblatt!

Goldenes Entfärben
schleicht sich durch den Hain!
Auch Vergehn’n und Sterben
däucht mir süß zu sein.

Karl von Gerok

 

Von der Morgensonne angestrahlt

Novembergarten

Feenhafte Glitzerwelt

Hagebutte

Von Sonnenlicht durchflutete

Hainbuchbogen im Novemberlicht

Licht und Schatten

Raureif im Novembergarten ist das Grafik-Atelier des Frostes

Hier geht es zur Seite Winter in meinem Garten

Azaleen im Herbstkleid

Raureif im Garten

Hagebutte mit Raureif überzogen

Herbstlaub

Beetdeko an der Hainbuchhecke

Laubfärbung

Herbstimpressionen in meinem Garten

Tagpfauenauge auf der Kissenaster

Blick in den Südteil des Gartens

Astern blühen im Garten

Eine ausdrucksstarke Pflanzenkombination in meinem Herbstgarten bilden Gräser und Astern.Viele Asternarten und -sorten öffnen im Herbst ihre zahlreichen Blüten und sind damit wertvolle Farbtupfer im Garten.Die biegsamen Halme von Gräsern wiegen sich schon bei leichtem Wind und sorgen bei ihrem Anblick für Entspannung.

Wilder Wein im Herbstkleid

Samenstand im Staudenbeet

Laubfärbung von japanischen Ahorn

Die auffällige Laubfärbung der Zaubernuss im Hintergrund und Stauden sind nicht der einzige Höhepunkt im Herbst.Zahlreiche Gräser zeigen sich dann von ihrer schönsten Seite

Blaue Kissenastern und weisse Wildastern im Hintergrund

Astern gehören in jeden Herbstgarten

Schmetterlinge lieben Astern

Asternblüte auf dem Höhepunkt Mitte Oktober

Fetthenne im Pflanzgefäß

Afrikanisches Lampenputzergras

Die Tage werden allmählich kürzer flache Sonnenstrahlen verwandeln das Lampenputzergras in schimmernde Zauberstäbe. Die Farben des Herbtes sind leuchtend gelb,rehbraun oder gelborange.Ich genießen die letzten warmen Sonnenstrahlen in meinem Herbstgarten.

Spätsommer in meinem Garten

Spätsommer ist es in meinem Garten

Astern und Gräser geben jetzt den Ton an in den Beeten

Auch die Äpfel in meinen Garten haben nicht nur mir geschmeckt.

Im Spätsommer,wenn Gräser,Wasserdost,Eisenkraut,Fette Henne und Astern ihren Blütenhöhepunkt erreichen gefällt mir mein Garten besonders gut.Durch attraktive Gestaltung des Gartens im September gibt es vielmehr durch die tief stehende Sonne schönes Licht.Ich habe versucht den Spätsommer mit der Kamera einzufangen.

Leichtigkeit und Bewegung bringen verschiedene Gräser ins Beet.Gräser eignen sich besonders gut für Gartenbilder mit natürlicher Ausstrahlung.

Reitgras und Chinaschilf

Einheimische Rasen-Schmiele in Beeten ergibt eine natürliche Pflanzung

Afrikanisches Lampenputzergras

Zierkürbisse als herbstliche Dekoelemente und Tischdeko im Spätsommergarten

Kieswege durchziehen meinen Garten  und man kommt sich vor mittendrin ein Teil des Ganzen zu sein